abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
BIM Coordinator Program (INT) April 22, 2024
Gehen Sie den nächsten Schritt Ihrer Karriere als zertifizierter Graphisoft BIM Koordinator!

Flachdach- und Balkonablauf

David Kehr
Graphisoft
Graphisoft
Servicevertrags-Kunden kommen hier zum Download »

Flachdach3.png 

Mit dem vorliegenden Bibliothekselement werden Flachdachabläufe für flache und flach geneigte Dächer sowie Balkone in unterschiedlichen Varianten erstellt.

 
 
 
 
Flachdach2.png

 

 

Funktionen und Eigenschaften

  • Ausführung Ablauftyp in 6 Systemen: Gully abgewinkelt, Gully gerade, Attikabalauf, Attikagully, Attika-Notüberlauf, Entlüftungsrohr
  • Ausführung ohne und mit Aufstockelement
  • Ausführung ohne oder mit ein oder zwei Klebekragen
  • Ausführung mit unterschiedlichen Varianten von Abflussrohren
  • Ausführung ohne oder mit einem oder zwei Dämmkörpern
  • Ausführung ohne Sieb oder mit unterschiedlichen Varianten: Laubfangsieb, Balkonablaufsieb, Notüberlaufsieb
  • Nutzbarkeit von Solid-Element-Operatoren zum Ausschneiden der Abläufe aus Decken und Attiken
  • alle Abmessungen parametrisch
  • alle Baustoffe parametrisch
  • Detaillierungsgrade für 2D, 3D und Schnitt/Ansicht: jeweils 3 Varianten
  • Einstellbare Gefälle
  • 2D-Attribute parametrisch
  • diverse Abmessungen in 3D und 2D mit Hotspots veränderbar

Das User Interface

 

Flachdach4.png

Die Eingabe aller Parameter erfolgt über das User Interface, das ist der Reiter „Flachdachablauf ...“ im Dialogfeld der Bibliothekselemente. Bei Unklarheiten von einstellbaren Werten helfen Ihnen ggf. die Tooltips weiter, das sind kleine Texttips, welche erscheinen, wenn Sie für einen Moment die Maus über das Eingabefeld halten.

 

Seite 1: System

 

Flachdach5.png

 

Auf der 1. Seite wählen Sie den Systemtyp sowie 5 weitere Spezifizierung-Kennzeichen. Die großen Bilder sind Bildauswahlpopups mit erläuternden Texten. Die kleinen Icons daneben sind „Links“ zu den dazugehörigen Unterseiten der Spezifizierungen, auf welchen Sie unter anderem die Abmessungen und die Baustoffe einstellen können. Die Links sind dynamisch, d.h. wenn keine Auswahl getroffen, gibt es keinen Link.

Flachdach6.png

Von den Unterseiten gibt es oben in der Navigation jeweils Backlinks zu dieser Hauptseite „System“. 

 

Wenn Sie Systemtyp und die 5 Spezifizierung-Kennzeichen eingestellt haben, können Sie entweder zu den Unterseiten springen oder Sie platzieren das Objekt und schauen sich das Ergebnis an, bevor Sie weitere Einstellungen vornehmen.

Hinweis: Auch die 5 Spezifizierung-Kennzeichen verhalten sich dynamisch, d.h. je nachdem, was Sie als Systemtyp und was bei den anderen Spezifizierung-Kennzeichen eingestellt haben, gibt es ggf. unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten in den Popups oder die Popups verschwinden, wenn nicht zutreffend. Die Unterseiten, welche Sie entweder per Link durch Klick auf die kleinen Icons erreichen oder oben über die Hauptnavigation, verhalten sich ebenfalls dynamisch, d.h. je nachdem, was Sie bei den einzelnen Spezifizierung-Kennzeichen eingestellt haben, gibt es unterschiedliche Erläuterungsgrafiken mit Möglichkeit der Einstellung der Abmessungs-Parameter. Das Handbuch zeigt im folgenden exemplarisch die Einstellungsmöglichkeiten der folgenden Seiten unter der Voraussetzung, dass die Einstellungen entsprechend der letzten Grafik eingestellt wurden. 

Bei anderen Systemeinstellungen auf Seite 1 verhalten sich die Unterseiten jedoch sinngemäß und folgerichtig. Die 5 großen Bildauswahlpopups der Seite 1 finden Sie identisch jeweils rechts oben auf der entsprechenden Unterseite.

Seite 2: Hauptabmessungen Hauptgully

Flachdach7.png

Die angezeigte große Grafik stellt in diesem Fall einen Hauptgully mit senkrechtem Abgang nach unten dar, also den Teil des Ablaufsystems, welcher sich üblicherweise im Bereich der Massivdecke befindet. Weitere Anschlussdetails (ausser der dunkelgrau angedeuteten Massivdecke) werden hier nicht dargestellt, diese finden Sie auf den anderen Unterseiten. Sie können hier im Prinzip sämtliche Abmessungen einstellen. Die meisten Parameter sind in ihren Wertenbereichen eingeschränkt um sinnlose Konfigurationen zu vermeiden, trotzdem ist der Anwender selber dafür verantwortlich, sinnvolle Parameterkombinationen einzustellen, welche möglichst realen Produkten annähernd entsprechen um realitätsnahe Ablaufsysteme darstellen zu können. Speichern Sie bitte Ihre Bürostandards als Favoriten oder verwenden Sie zum Objekt dazu gelierte Favoriten. Beachten Sie bitte, dass bestimmte Abmessungen, welche Sie auf dieser Seite treffen, unmittelbare Auswirkungen auf andere Komponenten haben können, welche Sie auf folgenden Seiten einstellen. Z.B. ergibt der Innendurchmesser des unteren Gullyablaufes einen festen Wert für den notwendigen Innendurchmesser des darunter anschließenden Abflussrohres. Dieser Wert für das Abflussrohr wird automatisch berechnet und ist auf der entsprechenden Seite daher entweder ausgegraut oder gar nicht angezeigt.

Seite 3: Details Aufstockelement

Flachdach8.png

Die angezeigte große Grafik stellt in diesem Fall das rot dargestellte Aufstockelement auf einen Hauptgully (unten grau angedeutet) mit senkrechtem Abgang nach unten dar, also den Teil des Ablaufsystems, welcher sich üblicherweise im Bereich der Wärmedämmung befindet und in die äußere Dachdichtung eingedichtet wird. Sie können hier wie beim Hauptgully im Prinzip sämtliche Abmessungen einstellen. Beachten Sie die Hinweise zu den eingeschränkten Parametern, sinnvollen Parameterkombinationen und der Favoriten-Empfehlung. Sie haben oben links die Möglichkeit, durch Anklicken der Checkbox, die Abmessungen für das Aufstockelement aus dem Hauptgully zu übernehmen. In diesem Fall werden die meisten Werte ausgegraut dargestellt, aber nicht alle.

Seite 4: Details Klebekragen

Flachdach9.png

Hier können Sie die Abmessungen von 1 oder 2 Klebekragen einstellen, je nachdem, was Sie im Popup auf Seite 1 oder auf dieser Seite rechts oben eingestellt haben. Die Maße des Klebekragens der Aufstockung können per Checkbox von dem des Hauptgullys übernommen werden.

Seite 5: Details Sieb/Korb

Flachdach10.png

Hier können Sie die Abmessungen von den unterschiedlichen Typen von Sieben/Körben einstellen, je nachdem, was Sie im Popup auf Seite 1 oder auf dieser Seite rechts oben eingestellt haben.

Seite 6: Details Abflussrohr

Flachdach11.png

Hier können Sie die Abmessungen von den unterschiedlichen Typen von Abflussrohren einstellen, je nachdem, was Sie im Popup auf Seite 1 oder auf dieser Seite rechts oben eingestellt haben.

Seite 7: Details Dämmkörper

Flachdach12.png

Hier können Sie die Abmessungen von 1 oder 2 Dämmkörpern einstellen, je nachdem, was Sie im Popup auf Seite 1 oder auf dieser Seite rechts oben eingestellt haben. Dämmkörper werden von Herstellern häufig zur Vereinfachung des Einbaus der Ablaufsysteme angeboten. Der obere Dämmkörper befindet sich in der Dämmebene, während sich der untere innerhalb der Betondecke befindet, so dass er mit einbetoniert werden kann. 

Der Dämmkörper in der Dämmebene ist immer quadratisch oder rechteckig (bei Attikagullys), damit hier (im Bauablauf) gerade geschnittene Dämmplatten angelegt werden können. Der Dämmkörper in der Massivdecke ist immer rund und versetzt zum Einbau in Massivdecken oder Filigrandecken. Alle aktivierten Dämmkörper schneiden aus den ArchiCAD-Decken passgenaue Öffnungen, wenn man einmal eine Solid-Element-Operation durchführt (siehe unten).

Seite 8: Detaillierung

Flachdach13.png

Hier können Sie unterschiedliche Darstellungsarten sowohl für das Einsetzgeschoss und das Geschoss darunter, sowie die Detaillierungsgrade einstellen. Die selbe Auswahl finden Sie auch bei der Servicevertrags-Modelldarstellung.

Seite 9: 2D-Darstellung

Flachdach14.png

Auf dieser Seite sind alle wichtigen 2D-Attribute einstellbar.

Seite 10: 3D-Baustoffe und Stifte

Flachdach15.png

Auf dieser Seite werden die 3D-Attribute der verwendeten Bauteile eingestellt. Dies sind die Baustoffe (welche ggf. für bestimmte Bauteile im Archicad Dialogfeld neu anzulegen sind) für 3D, und Kontur- und Schnittlinienstifte.

Folgende Bauteile sind erfasst:

  • Korb/Sieb
  • Klebekragen
  • Gullykörper
  • Dämmunng
  • Abflussrohr

Die Baustoffe finden Sie auch einzeln auf den jeweiligen Unterseiten der Komponenten.

Solid Element Operatoren

Die im Objekt verbauten Solid Element Operatoren sind unsichtbare 3DMassivkörper, welche dazu dienen, passende Teile aus Decken und Attiken herauszuschneiden, damit es nicht zu Überschneidungen z.B. in Schnitten kommt.

Damit diese Solid Element Operatoren wirksam werden, müssen Sie eine Solid Element Operation durchführen, indem Sie die Decke bzw. die Attika als Ziel und das GDL-Objekt als Operator auswählen und als Methode „Abzug“ wählen. (Sie finden den entsprechenden Befehl mit Einstellungsdialog im Menü „Planung >> Solid-Element-Befehle“)

Tipps und Tricks

  • legen Sie Favoriten an
  • aktivieren Sie bei der Grundrissdarstellung die Darstellung auf dem Ursprungsgeschoss und ein Geschoss darunter, da es für diese beiden Geschosse unterschiedliche 2D-Symbole gibt.
  • das 2D-Symbol für den Attikadurchbruch können Sie mit Hotspots verbreitern, so dass auch in 3D der zylindrische SEO-Ausschnitt größer wird.
  • für die Auswertung von alphanumerischen Listenparametern (z.B. Produkt, Hersteller, etc.) legen Sie bitte entsprechende Eigenschaften an.
Versionsverlauf
Letzte Aktualisierung:
Donnerstag
Aktualisiert von:

Didn't find the answer?

Check other topics in this Forum

Back to Forum

Read the latest accepted solutions!

Accepted Solutions

Start a new conversation!