abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AKTUALISIERT: Langsamer Start von Archicad 26 nach der Installation von Update 4

Aktueller Stand 24.11.:

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

Update 4 wurde für 11 Sprachversionen freigegeben (INT, USA, UKI, AUS, NZE, GER, AUT, BRA, FRA, ITA, CHE). Wir haben die automatische Suche nach diesem Update in Archicad abgeschaltet, so dass Archicad Sie nicht über das Update benachrichtigen wird. Falls Sie das Update benötigen, finden Sie es auf unserer Download-Seite.

 

Wir arbeiten an einer neuen Version des Updates, die voraussichtlich in der zweiten Dezemberwoche verfügbar sein wird.

 

Zum Schluss noch eine kurze Erinnerung an die Lösungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, sollten Sie die aktuelle Update-Version installieren müssen und dabei das Problem des verzögerten Starts bekommen:

 

Option A

Warten Sie, bis die temporären Dateien gelöscht sind und Archicad startet. Danach tritt das Phänomen auf dem Computer nicht mehr auf.

 

Option B

Löschen Sie vor dem ersten AC-Start diese temporären Dateien manuell, um das Problem zu umgehen. So geht's:

 

1. Navigieren Sie zu dem Ordner:

Windows: C:\Benutzer\<BENUTZER>\Graphisoft\IPC Data\

macOS: Users/user/Library/Application Support/Graphisoft/IPC Data/

 

2. Löschen Sie den Inhalt des Ordners.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld,

Technisches Support-Team



Sehr geehrte Damen und Herren,


es wurde ein Problem in dem Archicad 26 Update 4 (6002/6003) entdeckt. Durch das langsame Löschen der temporären Dateien kann der erste Start von Archicad 26 nach der Installation dieses Updates 600x ca. 5 bis 10 Minuten dauern.

 

Nach dem Löschen der temporären Dateien startet Archicad wie gewohnt und das Problem tritt anschließend beim erneuten Öffnen des Programms auf dem Rechner nicht mehr auf.

 

Für einen schnelleren ersten Start nach der Installation des Updates 600x können die temporären Dateien auch manuell gelöscht werden.

 

  1. Öffnen Sie dazu den folgenden Ordner:
    • Windows: C:/Benutzer/<BENUTZER>/Graphisoft/IPC Data
    • macOS: Benutzer/benutzer/Library/Application Support/GRAPHISOFT/IPC Data

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Library Ordner unter macOS um einen versteckten Ordner handelt. Dieser kann im Finder unter „Gehe zu“ mit gedrückter alt/optionen-Taste sichtbar geschalten werden.

  1. Löschen Sie den Inhalt dieses Ordners.

Das Problem wurde zur Anpassung weitergegeben, wir hoffen auf eine zeitnahe Behebung.

 

Wir bedanken uns für Ihre Geduld,

Technisches Support-Team

Mitwirkende