abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
BIM Coordinator Program (INT) April 22, 2024

Gehen Sie den nächsten Schritt Ihrer Karriere als zertifizierter Graphisoft BIM Koordinator!

Handbuch für das Add-on "2D Extras"

David Kehr
Graphisoft
Graphisoft

Mit dem Add-on 2D Extras erhalten Sie eine Reihe an verschiedenen Möglichkeiten, diverse 2D und auch 3D Spezialfunktionen auszuführen.


Installation

 

Mac

2022_04_Inst01-300x149.jpg
  • Schließen Sie alle ARCHICAD Instanzen auf dem Rechner.
  • Ziehen Sie die Bundle-Datei in den jeweiligen ARCHICAD Installationsordner > und legen Sie ihn dort in den Add-ons Ordner ab (zu finden unter Programme/GRAPHISOFT/ARCHICAD ..../Add-Ons).

Windows

2022_04_Menueposition01-300x290.jpg

Sie benötigen Administratorrechte für die Installation.

  • Schließen Sie alle ARCHICAD Instanzen auf dem Rechner.
  • Ziehen Sie die *apx Datei in den jeweiligen ARCHICAD Installationsordner > und legen Sie ihn dort in den Add-ons Ordner ab (zu finden unter Programme/GRAPHISOFT/ARCHICAD ..../Add-Ons).

Nach der Installation ist das Add-on "2D Extras" im Archicad Menü "Servicevertrag" zu finden.

 


Funktionen im Überblick:


Funktionen im Detail:

Befehle wiederholen für.....

2022_06_Palette-Befehl-1.jpg
2022_06_Palette-Dauerhafte-Einstellungen-komplett.jpg
2022_06_Palette-Dauerhafte-Einstellungen-selektiv.jpg

 

Hier können dauerhafte Einstellungen vorgenommen werden, die häufiger gebraucht werden:

2D Palette anzeigen

2022_04_Palette01-27x300.jpg

 

Sie können die Befehle direkt über das Menü >Servicevertrag >2D Extras aufrufen, oder Sie können die Befehle auch über eine separate "2D Extras- Palette" aufrufen: >Servicevertrag >2D Extras >2D Palette anzeigen.

Darstellungsreihenfolge definieren

 
2022_04_Palette-Befehl-Darstellungsreihenfolge-1.jpg
2022_04_Palette-Befehl-Darstellungsreihenfolge-02.jpg

 

Sie finden den Befehl unter dem 2. Icon in der 2D Extras Bedien-Palette.

 

Die Auflistung erfolgt über die Elementnamen und der entsprechenden Nummern der Darstellungsreihenfolge.

 

Sie können anhand der Schieberegler die Darstellungsreihenfolge selbst definieren, indem Sie die einzelnen Elemente in die richtige Position bringen: je weiter oben in der Liste das Element steht, desto weiter liegt das Element im "Vordergrund".

Horizontale/Senkrechte Elemente prüfen

2022_07_Horizontal-Senkrecht-Pruefung.jpg

Sie finden den Befehl unter dem 3. Icon in der 2D Extras Bedien-Palette.


Diese Funktion kann bei Wänden, Trägern und Linien angewendet werden. Öffnen Sie dazu das Dialogfenster >Horizontal/Senkrecht- Prüfung.

Das Tool prüft die ausgewählten Bauteile, ob diese horizontal oder senkrecht sind und ob sie von der XY- Achse abweichen.

 

Durch den einzugebenden Toleranzwert bestimmen Sie den Bereich um die XY- Achsen, in dem die Bauteile selektiert werden. Dabei können Sie zwischen den Einheiten "mm" oder "Grad" wählen.

Im Beispiel wurde eine Toleranz von 10 Grad definiert. Nach "Prüfung" werden Ihnen die Wände aufgelistet, deren Abweichung kleiner gleich 10 Grad ist.

2022_07_beispiel-Winkelabwichung-2-1024x607.jpg

 

 Nach der "Prüfung" wird Ihnen das Element oder mehrere Elemente angezeigt, bzw. markiert, die sich nicht im Toleranz-Bereich befinden.

 

In unserem nächsten Beispiel legen wir die Projektachse von 90° fest und möchten uns alle Wände anzeigen lassen, die unterhalb, bzw. überhalb dieses Winkels liegen. Da die Wand 001 mit 89,5° zur horizontalen Wand erstellt wurde und auch die Wand 003 mit 91,19° zur horizontalen Wand erstellt wurde, werden diese beiden "Nicht im Toleranz Bereich von 90° liegenden" Wände aufgelistet.

 

Über die Auflistung der gefundenen Elemente können Sie die einzelnen Elemente auch direkt anzeigen lassen.

Alle Raumstempel in Raummitte

2022_07_Raumstempel-selektiv.jpg

Sie finden den Befehl unter dem 5. Icon in der 2D Extras Bedien-Palette.

 

Mit diesem Befehl lassen sich alle Raumstempel-Texte automatisch in die Raummitte bewegen. Dabei gibt es 2 Optionen/Befehle in der Palette:

Befehl 1 (5. Icon auf der Palette): entweder man verschiebt nur einen einzelnen "ausgewählten" Raumstempel-Text:

2022_07_Raumstempel-alle.jpg

oder Befehl 2 (4. Icon auf der Palette) man verschiebt alle vorhandenen Raumstempel-Texte auf einen Schlag in die Mitte des Raums.

 

Bei der Option "Alle Raumstempel des Projekts in Raum- Mitte verschieben" erfolgt noch eine Abfrage, ob dies wirklich gewünscht ist. Hier haben Sie noch die Möglichkeit die Aktion mit "Abbrechen" zu beenden oder aber mit "OK" auszuführen.

Bei beiden Aktionen ist zu beachten, dass der Raumstempel-Text für alle Maßstäbe verschoben wird, nicht nur für den gerade aktuellen Maßstab der zu bearbeitenden Zeichnung.

Rechtwinklige Linien

2022_07_Rechtwinklig-Palette.jpg

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen relativ schnell rechtwinklige Linien zu erstellen.

Sie können über die dazugehörende Palette folgendes bestimmen:

2022_07_Rechtwinklig-Palette-Anker-1.jpg
  • 1. den Ankerpunkt des Linienquadrats
  • 2. die Länge und Breite des Linienquadrats
  • 3. die Ebene
  • 4. den Linientyp
  • 5. den Linienstift
  • 6. die Linienfarbe und auch, ob Sie die Linie
  • 7. "horizontal/gerade" erstellen möchten, oder in einem
  • 8. bestimmten Winkel

Parallele Linien

2022_07_Parallele-Linien.jpg
Diese Funktion ermöglicht es Ihnen aus mehreren unterschiedlichen parallelen Linien eine Linie zu erstellen.
2022_07_Parallele-Linien-Palette.jpg

Über den Einstellungsdialog, den Sie mit dem 7. Icon aufrufen haben Sie folgende Einstellmöglichkeiten:

  1. über eine numerische Eingabe bei "Versatz" definieren Sie durch Trennung mit ";", wie viele Linien Sie parallel erstellen möchten,
  2. legen Sie die Ebene fest, auf der sich die Linie befinden soll,
  3. je nachdem, wie viele Linien Sie haben, wird Ihnen bei der Stiftauswahl die Anzahl angezeigt,
  4. wählen Sie die gewünschten Linientypen aus,
  5. Sie können entweder mit dem Klammer-Icon alle Linientypen "einheitlich" bestimmen,
  6. oder individuell für jede Linie einen gewünschten Linientyp wählen,
  7. ebenfalls können Sie die Stiftfarbe "einzeln" oder "einheitlich" definieren,
  8. legen Sie fest, an welcher Seite Ihre Referenz-Linie sein soll: "unten"
  9. oder "oben"
  10. und legen Sie ebenfalls fest, ob der parallele Linienzug "geschlossen" oder "offen" sein soll.

 

Tangentiale Linie

2022_07_Tangentiale-Linien.jpg

Mit dieser Funktion lassen sich tangentiale Linien an einem Kreis erstellen.

 

Nachdem Sie den Kreis, an dem sich die tangentiale Linie befinden soll, ausgewählt haben, können Sie die Lage und die Länge der Tangente bestimmen und mit dem erscheinenden "Stift-Cursor", welche der beiden Tangenten Sie dargestellt haben möchten.

Linie im senkrechten Abstand

2022_07_Linie-im-senkrechten-Abstand.jpg
Mit diesem Werkzeug können Sie über die nachfolgend beschriebenen Schritte eine Linie in einem bestimmten Abstand erstellen:
2022_07_Linie-im-senkrechten-Abstand-x.jpg
  1. wählen Sie dazu den Abstand, den die Linie haben soll,
  2. definieren Sie den gewünschten Linientyp,
  3. wählen Sie den gewünschten Stift (Stiftnummer),
  4. definieren Sie zum Schluss die Ebene, auf der die Linie liegen soll und bestätigen Sie den Dialog mit "OK".

Sobald Sie danach in den Grundriss gehen, wechselt Ihr Cursor zu einem "x" und Sie müssen die genaue Position bestimmen, an der die Linie in diesem bestimmten Abstand positioniert werden soll. Zuerst legen Sie den Anfangspunkt fest und entscheiden dann, wo die Linie enden soll mit dem 2. Klick.

 

Linie im festen Winkel

2022_07_Linie-fester-Winkel.jpg Mit diesem Werkzeug können Sie ähnlich wie beim Werkzeug "Linie im senkrechten Abstand" mit den nachfolgend beschriebenen Schritten zu einer Linie in einem bestimmten Winkel eine Linie erstellen.
2022_07_Linie-fester-Winkel-Dialog.jpg
  1. legen Sie den Winkel fest, den Sie mit der neuen Linie erstellen möchten,
  2. entscheiden Sie, ob die Linie prinzipiell "horizontal",
  3. oder "senkrecht" erstellt werden soll,
  4. definieren Sie im nächsten Schritt die Ebene, auf der die Linie liegen soll,
  5. definieren Sie den gewünschten Linientyp,
  6. und wählen Sie den gewünschten Stift (Stiftnummer) für die zu erstellende Linie.
  7. Über die kleinen Icons rechts oben in der Bedien-Palette haben Sie noch die Möglichkeit, ob die neue Linie "Senkrecht zur Linie", "Horizontal" oder "Vertikal" erstellt werden soll.
  8. Wenn Sie nun in den Grundriss zurückgehen, haben Sie durch den fest eingestellten Winkel am Cursor die Möglichkeit sich noch für die genaue Position zu entscheiden, um die Line dann beim nächsten "click" abzusetzen.
  9. Über die angezeigten Werte vor dem Absetzen der Linie können Sie die Länge der Linie ablesen und ebenfalls genau bestimmen.

 

Fluchtweg

2022_07_Fluchtweg-Palette.jpg
Mit diesem Werkzeug können Sie über einen einfachen Linienzug im Grundriss einen "Fluchtweg" erstellen.
2022_07_Fluchtweg-Bedien-Palette.jpg
  1. Legen Sie fest, ob Sie entlang der Fluchtwegs-Linie eine Beschriftung oder "Bezeichnung" haben möchten und wählen Sie dort die gewünschte Darstellung aus. Sie haben die Möglichkeit, den Zahlenwert der Fluchtwegs-Länge in einer "Raute", "Rechtwinklig" (in einer rechteckigen Box), "Mittelpunkt" (mittig innerhalb der Linie), "Linie darüber" (Zahlenwert unterhalb der Linie) oder "Linie darunter"(Zahlenwert über halb der Linie) darzustellen.
  2. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, am Anfang der Fluchtwegs-Linie einen Marker darzustellen. Bestimmen Sie dazu hier gegebenenfalls die Größe des Markers.
  3. Ebenfalls können Sie den Fluchtwegs-Pfeil, der sich am Ende der Fluchtwegs-Linie befindet, in seiner Größe (Pfeilbreite, Pfeillänge) bestimmen.
  4. Definieren Sie im nächsten Schritt die Ebene, auf der sich die Fluchtwegs-Linie befinden soll,
  5. definieren Sie den gewünschten Linientyp für den "Pfad" und die "Bezeichnung" (s.Punkt 1)
  6. und wählen Sie den gewünschten Stift (Stiftnummer) für die Fluchtwegs-Linie.
  7. Zum Schluss können Sie die Schriftart und deren Größe definieren, die für die darzustellenden Texte (Fluchtwegs-Länge) verwendet werden soll.

 

2022_07_Fluchtweg-Grundriss.jpg

Wenn Sie nun im Grundriss Ihren Fluchtweg durch das Gebäude ziehen, wird Ihnen sobald die Linie Ihren Winkel verlässt, für die dadurch entstehenden einzelnen Abschnitte die genaue Länge im Grundriss dargestellt. Sobald Sie den Linienzug beenden, erhalten Sie am Ende der Fluchtwegs-Linie die Gesamtlänge des erstellten Fluchtwegs.

Über die intelligenten Hotspots am erstellten Fluchtweg können Sie zum einen den Marker an eine neue Position verschieben, den Startpunkt verschieben, jeden einzelnen Abschnitt sowohl in der Länge, als auch in der Position verändern, das "Fluchtweg- Piktogramm" neu positionieren und auch den Text (Fluchtweg-Länge...) an eine andere Position verschieben.

Nachdem Sie den Fluchtweg platziert haben, wird dieses eigens erstellte Objekt in Ihrer Bibliothek gesichert.

 

Innerhalb von Auswahlrahmen löschen

2022_07_Auswahlrahmen-Palette.jpg
Dieses Werkzeug gibt Ihnen die Möglichkeit, die von Ihnen festgelegten Elemente innerhalb eines bestimmten Bereiches zu löschen.
2022_07_Auswahlrahmen-Einstellungen.jpg

 

Sobald Sie den Befehl in der 2D Extras Bedien-Palette ausgewählt haben, erscheint ein zusätzliches Bedien-Fenster "Elementauswahl", in dem Sie festlegen, welche Elemente Sie im aufgezogenen Markierungsrahmen ausgewählt haben möchten.

 

Entweder Sie lassen sich über das Kästchen "Alle" alle Elemente innerhalb des Markierungsrahmens löschen, oder Sie treffen über die verschiedenen Werkzeug- Icons eine spezielle Auswahl der Elemente, die Sie gelöscht haben möchten.

Auswahl umkehren

2022_07_Auswahl-umkehren-Palette.jpg
Mit dieser Funktion lassen sich alle Elemente auswählen, bis auf diejenigen, die zuvor aktiviert wurden. In unserem Bespiel haben wir den Raumstempel und das Bett markiert.
2022_07_Auswahl-umkehren-Ergebnis.jpg

 

Wenn Sie jetzt das Werkzeug 1. "Auswahl umkehren" aus der 2D Extras Palette auswählen, werden Ihnen automatisch alle anderen Elemente aktiviert (außer dem Raumstempel und dem Bett) 2.:

 

Man kann dieses Werkzeug sowohl für das komplette Geschoss anwenden, in dem man sich aktuell befindet und sich alle -sofern die Ebene dazu "sichtbar" ist- Elemente aktivieren lässt, oder man kann über das Markierungsrahmen- Werkzeug nur einen bestimmten Bereich für die Auswahl wählen.

2D Extras Hilfe

Über das letzte Werkzeug in der Palette gelangen Sie zur Hilfe und Anleitung.  

 

 

 

 

 

 

 

Didn't find the answer?

Check other topics in this Forum

Back to Forum

Read the latest accepted solutions!

Accepted Solutions

Start a new conversation!