abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Stimmen Sie für ihre Archicad Wünsche!

Weitere Informationen
Kollaboration mit anderer Software
Modell- und Datenaustausch mit 3rd Party Lösungen: Revit, Solibri, dRofus, Bluebeam, Statiklösungen, IFC-, BCF- und DXF/DWG-basierter Austausch, etc.

IFC-Tragwerksmodell korrekt in AC-Datei importieren?

zugol
Participant

Hallo Forum,

 

Ich würde gerne wissen, was ihr für den besten Weg erachtet, ein IFC Tragwerksmodell meines Statikers in meine pln-Planungsdatei zu importieren. 

WIr arbeiten im Teamwork/bimcloud auf AC27, alle Bibliotheken sind auf der bimcloud gespeichert: 

 

1. ifc-Modell auf die bimcloud hochladen und dann per Hotlink verknüpfen? 

2. ifc in pln umwandeln, auf bimcloud hochladen und dannn per Hotlink verknüpfen? 

3. ifc-Inhalt direkt in die Datei laden? Welche Funktion ist hierfür am besten geeignet? 

 

Mir ist es wichtig, dass die Objekte (Stützen, Träger) für die Grundriss-, Schnitt- und Ansichtsdarstellung bearbeitbar bleiben, dies würde ja bei Variante 1. und 2. nicht mehr direkt möglich sein, sondern nur, indem man den Hotlink in einem separaten Archicad öffnet und bearbeitet, korrekt? 

Variante 3 finde ich allerdings nicht sehr elegant, da man eine neue Version des Tragwerksmodell nicht schnell neu einladen kann, bzw. das Planungsmodell noch größer macht. 

 

Es kommt erschwerden dazu, dass der Statiker mit veralteten (leicht verschobenenen) Geschossebenen gearbeitet hat, ich kann also im "Geschoss anpassen"-Dialog keine korrekte Zuordnung treffen. 

 

Zu welchem Vorgehen würdet ihr mir raten? 

AC25 4013 macOS 12.6.7
12 ANTWORTEN 12
archig
Expert

@zugol  schrieb:

Zu welchem Vorgehen würdet ihr mir raten? 


weder noch... 

Ich habe kürzlich mal ein IFC Modell von einem andern Büro in ArchiCAD geöffnet. Da sind dann gefühlt 100 zusätzliche merkwürdig benannte Ebenen in meiner Datei entstanden, und die Träger und Stützenstruktur bestand aus Klotz-Objekten, also praktisch nicht bearbeitbar. 

In meinem Fall ging es nur darum, dass ich mein Modell an einen anderen Nullpunkt verschieben muss, damit es in deren Modell hineinpasst. Ich habe mir also nur ein paar Referenzlinien in deren Datei gezeichnet, und in meine Datei herüberkopiert, und das Modell verschoben. 

 

Wenn ich die Stützen und Träger auch benötigen würde, würde ich genauso vorgehen, und die Elemente in den Grundrissen nachzeichnen, und dann alles was ich benötige, auf eine  Ebene legen und geschossweise in meine eigene Datei hineinkopieren. 

Ja Arbeit, aber so kann man mit der eigenen Methodik arbeiten.

ArchiCAD 25 / Windows 10

Hall Archig, 

 

danke für deinen Vorschlag. 

Tatsächlich kommen die Objekte im IFC Modelle als Stützen und Träger in Archicad an, das funktioniert also. 

Die Idee mit geschossweise kopieren werde ich probieren.  Ich dachte es gibt eine schönere Möglichkeit ein IFC Modell zu integrieren.. 

AC25 4013 macOS 12.6.7
Frank Beister
Advisor

IFC ist nicht für das native, bidirektionale arbeiten an gemeinsamen Modellen gedacht. Wenn du in die Tiefe gehst, will das auch keiner.

Mit IFC ist eine onway Referenz der Planung anderer Disziplinen möglich. und das ist ein guter Workflow.

bim author since 1994 | bim manager since 2018 | author of selfGDL.de | openGDL | skewed archicad user hall of fame | author of bim-all-doors.gsm

Hallo Frank, 

 

Ja, das beginne ich jetzt erst zu verstehen/akzeptieren. Du würdest also das Modell einfach als Hotlink referenzieren, eigene Objekte an derselben Position erstellen und dann ggf. bei einer Änderung des Statikmodells die eigenen Objekte anpassen? 

 

Grüße

 

AC25 4013 macOS 12.6.7
archig
Expert

mit dem Hotlink hast du ggfs schon die ganzen fremden Ebenen und was sonst noch an Eigenschaften mit in deine Datei geholt. 

Das würde ich nicht empfehlen, da sonst deine Datei unbrauchbar wird... 

 

eher so: Die fremde Tragwerkdatei im Archicad öffen und als pln speichern. In diese Datei kannst du dann deine eigene ArchiCAD Datei als Hotlink einfügen (macht ja nichts wenn in der fremden unübersichtlichen Datei auch noch deine ebenen mit drin sind...)

visuell vergleichen, und bei Bedarf einzelne Elemente zuerst auf die ArchiCAD Ebene legen, und v von der fremden Datei in deine eigene Datei kopieren. 

 

Ja, arbeit und nervig, aber zumindest bleibt die eigene Datei so bearbeitbar, wie das sein soll. 

 

Wenn aber jemand besser Vorschläge hat, gerne her damit!

 

 

ArchiCAD 25 / Windows 10
Fabian Keller
Graphisoft
Graphisoft

Hi,

 

ich würde gerne noch ein paar Infos ergänzend geben.

 

Zu dem Thema Ebenen empfehle ich sich einmal hiermit zu beschäftigen:

 

Ebenenkonvertierung für den IFC-Import

https://help.graphisoft.com/AC/27/GER/#t=_AC27_Help%2F121_IFC%2F121_IFC-31.htm&rhsearch=IFC%20Import...

 

Ob die Elemente bearbeitbar sind nach dem Import , oder besser gesagt, als Werkzeuge konvertiert werden, hängt damit zu sammen wie die Geometriemethode ist. Als Faustregel kann man sagen Extrudierte/Rotierte Elemente können wenn Sie Standardcase sind als Wand, Decke, Stürte , Träge oder Dach konvertiert werden.

 

Wer ohne Referenzmodell auskommen will, sollte sich mit dem SAF-Format auseinander setzen. #Tragwerksanalysemodell

 

I have already pressed the "Structural analysis model" button more than once

Hallo Archig, 

 

tatsächlich ist das kein Problem, weil ich die Ebenen vorher in der IFC Datei kontrolliere und aufräume. 

Das kopieren in meine Datei ist aber ein guter Hinweis. 

 

AC25 4013 macOS 12.6.7

Hallo Fabian, 

 

danke für den Hinweis mit der Layerimportierung. Die Geometrien werden im AC-Modell als Stützen, Träger, etc. dargestellt und bleiben bearbeitbar. Wie würdest du die Datei ifc-Datei importieren? Das Video werde ich mir jetzt einmal anschauen. 

AC25 4013 macOS 12.6.7

Hallo @Fabian Keller ,

Danke für den Tipp bzw Hinweis bezüglich der Ebenen. Das werde ich mir mal genauer ansehen.

 

Trotzdem nochmal eine ähnlich gelagerte Frage: Kommen sonst irgendwelche Attribute aus der IFC ins eigene Projekt hinein? (also so wie bei DWGs, die ja auch manchmal eine Fülle von Schraffuren und Linientypen ins Projekt hineinspülen)

 

ArchiCAD 25 / Windows 10