abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Stimmen Sie für Ihre Archicad Wünsche!

Weitere Informationen
Wunschliste
Verbesserungsvorschläge zu Graphisoft-Produkten: Archicad, BIMx, BIMcloud und DDScad

Energiebewertungstool Deutschland

IBHeinrichs
Booster

Gerne würden wir bei nicht Wohngebäuden das Zonierungswerkzeug des Energie Bewertung-Tools in Archicad nutzen, um zumindest die Flächen der Bauteile im Hottgenroth Energieberater zu übertragen, aber diese Flächen sind lichte Innenmaße der die Zone berührenden Bauteile und nicht wie in der DIN V 18599 beschrieben die Wärmeübertragende Umfassungsfläche des Gebäudes.
Hier fehlt nicht mehr viel Programmierungsaufwand um das ganze Energiebewertungs-Werkzeug auch in Deutschland einsetzen zu dürfen.
Eine ganze Branche lechzt förmlich nach einer BIM Anwendungsfall Lösung!
Zusammen mit dem in Entwicklung befindlichen LCA Plugin würde archicad zum Werkzeug aller Bauphysiker avancieren!

7 ANTWORTEN 7
silvesterd
Enthusiast

"Zusammen mit dem in Entwicklung befindlichen LCA Plugin würde archicad zum Werkzeug aller Bauphysiker avancieren!"

 

Oder aller Architekten mit Energieberaterambitionen.

stereoraum
Contributor

Ja Bitte! Wenn wir so ein Tool schon haben dann bitte so das auch die Ausweise Norm Konform "rausfallen"...

 

Das wäre der Idealzustand, ein fertiger Energieausweis, hab mich gar nicht getraut das als Wunsch zu äußern! XD

Na ja, wenn man das Maximale fordert bekommt man ja vielleicht das Minimum... 😉

 

IBHeinrichs
Booster

Damit das ganze auch als BIM Anwendungsfall Lösung funktioniert, würde ich gerne meinen oben geäußerten Wunsch mit dem hier verknüpfen:

Stichwort "LOD 100 im IFC".

Betreff: Mehr Darstellungsmöglichkeiten für Mehrsc... - Graphisoft Community

 

Frank Beister
Advisor

Ich bin da sehr skeptisch. Modelle haben unterschiedliche Betrachter. Tragwerk. Energie, mengen. Bauablauf...

Und jeder Betrachter hat bestimmte Anforderungen. Das alles zur Zufriedenheit zu lösen ist eine echte herausforderung. Wenn AC jetzt LCA und womöglich noch GeG "inline" erfüllen soll, erinnere ich an das Gezeter wegen der Integration der TWP-Funktionen. 

 

+1 ...

Für die Überarbeitung des Raumwerkzeuges:

Mögliche Überlappungen, Definition von Grenzen. Saubere Nieschenberechnung. Beim Export abstellbar (Kollisionen). Raumoberflächen. e.a.

 

Da ist genug zu tun. Und dann soll Hottgenroth mal ein dynamisches!!! IFC-/BIM-Modul machen. Dass auch mal was zurückkommen kann 

bim author since 1994 | bim manager since 2018 | author of selfGDL.de | openGDL | skewed archicad user hall of fame | author of bim-all-doors.gsm

Gerade weil es unterschiedliche Gewerke gibt, wäre die LOD 100 Export Funktion hilfreich für die Bauphysik, somit könnten externe Programme wie von Hottgenroth zumindest etwas sinnvolles importieren und evtl. auch irgendwann exportieren.
Meine Idealvorstellung ist aber tatsächlich die von dir beschriebene "inline" archicad Lösung, um Schnittstellenprobleme gänzlich auszumerzen.

Die letzte etwas unattraktivere Lösung wäre gbXML wobei ich hierbei noch daran Zweifel das es nach DIN V 18599 abläuft.